Dienstag, 1. März 2016

MBK: +++ Ruhiger Monat für die Brandschützer aus Meisterbastler +++ Bericht der Feuerwehr Frankenhain

Symbolfoto
Es war ein ruhiger Monat für die ehrenamtlichen Brandschützer aus dem Meisterbastler-Kreis, ein Kleinbrand, ein Entstehungsbrand, ein mittleres Schadfeuer und zwei kleine technische Hilfeleistungen mussten abgearbeitet werden. Dazu kommen zwei First Responder Einsätze, bei denen ein Kamerad der Feuerwehr als qualifizierter Ersthelfer fungierte, bis ein Rettungswagen verfügbar war.



Am Freitag den 05.02.2016 wurde der Brandmeister vom Dienst (BvD) und die Feuerwehr Frankenhain zu einem gemeldeten Wohnungsbrand nach Hirschbichl am Zollberg gerufen, dieser gemeldete Wohnungsbrand stellte sich in der alten Rettungswache der Rettungsdienstbereitschaft als brennender Unrat heraus.

Leider kam es im Zusammenhang dieser Alarmierung zu einem zweiten, unabsichtlichen Alarm, welcher durch den Brandmeister vom Dienst (BvD) selbst ausgelöst wurde.
Er hatte zum Zeitpunkt der Alarmierung zum gem. Wohnungsbrand sein Abendessen vorbereitet und hatte dies, in aller Aufregung, vergessen vom Herd zu ziehen, sodass das Fleischfilet nach kurzer Zeit anfing, eine starke Rauch- und Rußentwicklung zu entwickeln.
Dieser Einsatz konnte allerdings auch nach kurzer Einsatzzeit beendet werden, da der Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz, noch ausgerüstet vom ersten Einsatz, sich gerade auf dem Rückweg zum nahe gelegenen Feuerwehrhaus befand.
So konnte ein Küchenbrand und ein größerer Schaden verhindert werden.

Ein weiterer Alarm am Sonntag den 07.02.2016 reif erneut eine große Anzahl an Einsatzkräften auf den Plan.
Nach Angaben der Leitstelle sollte es in einem Wohnhaus stark nach Brandrauch riechen und zusätzlich ein Rauchmelder wahrnehmbar sein.
Der Brandmeister vom Dienst (BvD) konnte jedoch schnell Entwarnung geben, denn es handelte sich nicht wie zuvor angenommen um einen Zimmerbrand, sondern um vergessenes Essen auf einem Herd, dieses setzte lediglich die Verkleidung einiger Küchenschränke in Brand.
Die Wohnungseigentümerin ist beim Kochen eingeschlafen und erlitt durch den Brandrauch eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde dem Rettungsdienst vorgestellt.


Neben einer Absicherung nach einem Wasserrohrbruch an einem Hydranten und einem Hydranten, welcher nach einem Verkehrsunfall ohne Personenschaden defekt war, musste ein mittleres Schadfeuer an einer örtlichen Werkstatt, an dieser gerieten aus noch unklarer Ursache mehrere Fahrzeuge in Brand, gelöscht werden.

Außerdem wurde ein Kamerad, welcher zum Zeitpunkt beider Alarme den BvD-Dienst besetzte und ausgebildeter Rettungsassistent ist, durch die Rettungsleitstelle Meisterbastler als First Responder bei zwei häuslichen Notfällen eingesetzt, da kein Rettungstransportwagen zeitnah den Einsatzort erreichen konnte.

Rückfragen bitte per E-Mail an:

Pressestelle Feuerwehr Meisterbastler
E-Mail: pressestelle.meisterbastler@gmail.com